Möglichkeiten zur Führung der Buchhaltung

Es gibt nicht DIE Variante der Führung einer Buchhaltung sondern verschiedene Kombinationsmöglichkeiten je nach Kenntnissen, Zeit und Interesse des Gastronomen. 

Die Buchhaltung sollte man nur selber führen, wenn es im Betrieb jemandem mit den erforderlichen Kenntnissen gibt und wenn diese Person auch über ausreichend Zeit verfügt. Vermeintlich meinen viele Jungunternehmer, dass für dieses „kleine bisschen“ Buchhaltung schon genug Zeit vorhanden sei. Aber wie zahlreiche Beispiele aus der Praxis zeigen, fehlt es gerade in der Aufbauphase eines neuen Betriebes oft an Zeit und Energie sich noch mit der Buchhaltung zu beschäftigen.

Heutzutage bestehen verschiedenste Formen der Zusammenarbeit mit dem Treuhänder, welche eine einfache, zeitsparende und vor allem kostengünstige Lösung ermöglichen. Früher, und in vielen Fällen noch heute, erfolgte der Austausch mit dem Buchhalter durch periodischen Versand der Unterlagen und der Treuhänder erstellte basierend auf diesen Belegen die Buchhaltung. In Zeiten der modernen Kommunikation entfällt dieser Belegaustausch immer mehr und wird durch elektronische Formen der Zusammenarbeit abgelöst. Nachfolgend einige Beispiele. 

Sie möchten die Buchhaltung durch einen Treuhänder führen lassen, suchen aber einen einfachen Datenaustausch und zugleich eine elektronische Archivierung der Belege: 

Abacus - AbaScan: Sie scannen die Kreditorenrechnungen mit ihrem Scanner ein. Die Belege gelangen elektronisch zum Treuhänder. Der Treuhänder kann direkt die Kontierung und Verbuchung vornehmen. Die Datenspeicherung der Kreditorenrechnungen erfolgt auf dem Server des Treuhänders. Bei einer späteren Steuer- oder Mehrwertsteuerkontrolle sind die Kreditorenbelege so direkt zusammen mit der Buchhaltung archiviert.

Sie möchten die Finanz- oder die Lohnbuchhaltung selber führen und den Datenaustausch mit dem Treuhänder erleichtern?

Abacus – Finanz- und Lohnbuchhaltung: Der Zugriff auf Ihre Finanz- oder Lohn-Buchhaltung erfolgt über das Internet, die Daten werden auf dem Server des Treuhänders abgelegt. Sie können überall und jederzeit auf Ihre Buchhaltung zugreifen und Einträge vornehmen. Der Treuhänder kann Sie bei Fragen direkt unterstützen und er kann Ihre Eingaben kontrollieren und verändern. Er kann basierend auf ihren Einträgen einfach und rasch den Jahresabschluss erstellen. Der Belegaustausch mit dem Treuhänder reduziert sich erheblich.

Sie möchten die Zahlungen im E-Banking erfassend und diese direkt in die Buchhaltung übertragen?

Abacus – Electronic Banking: Statt in der E-Banking Applikation der Bank, erfassen sie die Kreditorenrechnungen online im E-Banking Modul von Abacus und lösen anschliessend die Zahlungen aus. Diese werden an die Bank übermittelt. Es besteht zusätzlich die  Möglichkeit die ausgelösten Zahlungen selber zu kontieren und direkt in die Finanzbuchhaltung zu übertragen. Der Treuhänder kann Ihre Eingaben kontrollieren und verändern.

Sie möchten laufend einen aktuellen Überblick über die offenen Kreditorenrechnungen haben und diese stets innerhalb der Skontofrist bezahlen?

Abacus – Kreditorenmodul: Für grössere Betriebe bietet sich die Führung einer eigenen Kreditorenbuchhaltung an. Diese erlaubt die effiziente Erfassung der Lieferantenrechnungen und die optimale Bewirtschaftung der offenen Bestände. Die Kreditorenrechnungen werden durch Sie kontiert und erfasst. Die Zahlungen lösen Sie basierend auf automatischen Zahlungsvorschlägen aus und übermitteln diese elektronisch an die Banken.

Sie möchten das Kassabuch elektronisch führen und den Datenaustausch mit dem Treuhänder vereinfachen?

GastroBasic: Sie führen das Kassabuch in einer einfachen und übersichtlichen Online-Lösung, der Treuhänder kann Ihre Buchungen via Schnittstelle direkt in die Finanzbuchhaltung integrieren. Der Austausch der Kassabelege mit dem Treuhänder entfällt praktisch vollständig.

All diese Lösungen lassen sich auch beliebig kombinieren.
Die Wahl des Treuhänders ist eine wichtige Entscheidung. Diese muss auf einem Vertrauensverhältnis basieren. Mögliche Auswahlkriterien können dabei die Branchenerfahrung, die Mitgliedschaft in einem Berufsverband, sowie das Angebot von vielfältigen, flexiblen und modernen Zusammenarbeitslösungen sein. Bei all diesen Kriterien ist die Gastroconsult AG Ihr idealer Partner. Welche Form der Zusammenarbeit Sie auch anstreben – Die Leiter unserer lokalen Filialen beraten Sie gerne.

 



Patrick Borter
Gastroconsult AG
Direktor
Sitzleiter Visp
MA in Management
dipl. Wirtschaftsprüfer
Zugelassener Revisionsexperte